Reifendruck ändert sich als?

Alles rund um die Technik der C6

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon Mr.Magicpaint » 20.08.14, 15:56

Wenzel lies meinen Satz mal richtig, ich glaube du hast das entscheidene Wort wie überlesen
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2041914
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 2588
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51674 Wiehl
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon michinator » 20.08.14, 17:26

Hab 1,8 kalt bei 18 Grad Außentemperatur. Läuft perfekt ab.

Mit 2,0 kalt ist die Traktion auch spürbar schlechter! Mit den 1,8 kann ich selbst im 1. mit den Contis voll drauf latschen und hab so gut wie gar keinen Schlupf [smilie=biggrin.gif]

Bezogen auf ZR1 Größe...
Bild
Benutzeravatar
michinator
 
Beiträge: 1295
Registriert: 11.07.13, 21:09
Wohnort: Münchner Hinterland

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon 19corvette92 » 20.08.14, 17:59

Bei normalen Straßenreifen wenn sie kalt sind, denn die Reifen erwärmen sich durch Kurvenfahrt etc. nie alle 4 gleichmäßig, sodass der Druck auch unterschiedlich steigt.

Edit: Hätte den Browser mal aktualisieren sollen, wurde ja schon beantwortet.
Benutzeravatar
19corvette92
 
Beiträge: 573
Registriert: 11.07.13, 21:18
Wohnort: München
Fahrzeug: ehemals C4 / C5 / C6, nun wieder C4

Re:

Beitragvon Mr.Magicpaint » 21.08.14, 09:06

speed300 hat geschrieben:Ok Andreas, dann stimmt die Geometrie nicht?


Wenzel...Meine Reifen fahren sich nicht einseitig ab, wenn dem so wäre gäbe ich dir recht mit falscher Geometrie. Ich habe auf dem inneren Bereich der Lauffläche eine geringere Profiltiefe auf wie auf beiden äußeren Flächen, heißt für mich, zu hoher Luftdruck da der Reifen dadurch runder wird wodurch die innere Lauffläche mehr beansprucht wird wie die äußere, oder es liegt an den ollen EMT's...
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2041914
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 2588
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51674 Wiehl
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon TIKT-Performance » 21.08.14, 10:44

Mr.Magicpaint hat geschrieben:Warum macht man kalt nur 1,68 Bar rein wenn der Hersteller 2,1 Bar vorgibt?

Bei C6, GrandSport und Z6 soll immer der gleiche Druck rein.

@ Wenzel
Kalt 2,2, klar hällt der Reifen auf der Flanke länger dafür fährt er sich aber schneller in der Mitte ab da der Reifen mit zunehmenden Luftdruck balliger wird.

Ich fahre kalt derzeit 1,9 da der Reifen mit den angegebenen 2,1 schon innen größeren Verschleiß wie außen aufweißt.

Und wenn ihr den Luftdruck verändert braucht es schon ein paar Meter bis der aktuelle Luftdruck auch richtig angezeigt wird, liegt einfach daran das im Sensor eine Kugel verbaut ist die sich erst bei Raddrehzahl durch Fliegkraft öffnet und dann erst den Weg zum Sensor frei gibt...



Innen abgefahren, bedeutet meistens das mit zu viel Sturz gefahren wird und bei zu viel Luft im Reifen, sieht man das in der Mitte des Reifens !
Und das was Horst macht ist genau richtig [smilie=good.gif]
Je nach Fahrweise, erwärmt sich ein Reifen (immer ein ordentlich eingestelltes Fahrzeug vorausgesetzt!) nach wenigen Minuten um 0,2bar, das heißt wenn ich gerne warm 2.0bar fahre, beginne ich bei 1,8 [smilie=derisive.gif]
Im Sommer fällt nachts die Temperatur weniger runter als z.B. im Herbst, wo es Tagsüber ja auch mal recht warm werden kann, man kann grob sagen, das 3-5C° Temperaturabfall ca. 0,1bar ausmachen. Heißt also wenn es im Sommer 20C° tagsüber hat und man den Luftdruck auf 1,8bar kalt einstellt, dann wird er wenn es Nachts 15C°wird auf 1.7bar runter gehen. Sollte es aber mal 8C° kalt werden, kann Morgens schon mal 1,6bar in der Anzeige stehen! Darum sollte man zum Herbst oder auch im Frühling den Ausgangswert anpassen.
Es ist auch ein Trugschluss zu glauben, das die Reifen bei 40C° wärmer werden als bei 20C°!
Das hat ausschließlich was mit der Fahrweise und Achsgeometrie zu tun, erst wenn es draußen um die 7C° kalt wird ändert sich das, bei den HPT greift das sogar etwas höher (ca. 10C°)

Wer will kann sich ja mal die Mühe machen und Morgens kurz nach losfahren, einfach mal wedeln mit dem Fahrzeug und im Display beobachten, wie zunächst nix passiert und dann die Temperatur recht schnell steigt, bzw. viel schneller steigt als wenn man nur so vor sich daher rollt.

Das ist auch dazu gut, um den Standdruck besser einzustellen, denn der eine fährt halt zügig und bringt die Reifen nach wenigen Minuten/KM um 0,2-0,3 bar nach oben, andere fahren eine halbe Stunde und es passiert fast gar nix, klar das letzterer lieber gleich 2,0 bar als Kaltdruck einstellt [smilie=derisive.gif]
Benutzeravatar
TIKT-Performance
 
Beiträge: 859
Bilder: 2
Registriert: 30.05.14, 17:37

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon RainerR » 22.08.14, 11:30

Ist also ein ganz schön umfangreiches Thema, desshalb sind die von GM geforderten Werte wohl nicht falsch, besonders für den normalen Strassenverkehr, Landstrasse wie Autobahn, den Track natürlich ausgenommen. Mit den GM Werten deckt man einen ziemlich grossen Einsatzbereich ab, allerdings nur mit EMT Reifen. Kommt etwas auch auf die Reifenmarke an, und den Sturz.Ich fahre z.B. Hankook mit 2,1 bar, 0 Grad Sturz, und das Profil läuft absolut gleichmässig ab, Landstrasse wie Autobahn,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6158
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon michinator » 22.08.14, 16:24

Als ich meine gekauft hab hatte sich auch 0 Grad Sturz, Fahrverhalten und Verschleiß wahren nicht so das wahre..

Rainer fährst du keine Kurven? [smilie=biggrin.gif]
Bild
Benutzeravatar
michinator
 
Beiträge: 1295
Registriert: 11.07.13, 21:09
Wohnort: Münchner Hinterland

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon RainerR » 23.08.14, 10:22

Das muss ich mal prüfen, mit den Kurven, ich denke, ich hab schon irgendwo einmal eine gesehen, [smilie=laugh2.gif] [smilie=laugh2.gif] [smilie=laugh2.gif]

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6158
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon BigTom » 06.01.18, 13:20

Servus zusammen,

meine C7 ist eingelagert, werde morgen aber ne kleine Runde drehen bei guten Wetter.
Welchen Reifenluftdruck habt Ihr zum überwintern? ( Standschäden vermeiden)

Danke,
Tom
BigTom
 
Beiträge: 7
Bilder: 0
Registriert: 12.05.17, 11:39
Wohnort: BB
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C7 weiß

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon Mr.Magicpaint » 06.01.18, 13:36

Fülle immer so 2,5 oder 2,6 bar rein, ab 2,8 kommt ne Fehlermeldung
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2041914
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 2588
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51674 Wiehl
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Reifendruck ändert sich als?

Beitragvon Tomhart » 06.01.18, 15:23

Meine steht auf Gummimatten ,Pumpe immer 3,0 bar auf Sensoren schlafen ja,nur vorm Saisonstart nicht vergessem wieder abzulassen.
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Tomhart
 
Beiträge: 217
Bilder: 1
Registriert: 03.04.14, 22:03
Wohnort: Krosigk
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS 60th. 2013 Weiß

Vorherige

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste