Empfehlende Ölwechsel

Alles rund um die Technik der C6

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Manuel c6 » 11.12.18, 20:12

Was ruft eine Werkstatt normal auf für das wechseln der Öle, Getriebe, diff und Motoroil incl. Filter. (Ca. Angaben, wird von Werkstatt zu Werkstatt unterschiedlich sein, so als Richtpreis)
No Risk no Fun
Benutzeravatar
Manuel c6
 
Beiträge: 78
Bilder: 6
Registriert: 09.12.18, 18:20
Wohnort: Dreiländereck F-D-CH (Nähe Europapark)
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette c6 grand sport Bj.2010 gelb

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon neophyte3105 » 11.12.18, 20:26

Klasse das du alles hier nieder schreibst, Danke dafür [smilie=bye.gif]

Wieviel benötige ich von dem Difföl? hab jetzt mit knapp 60.000 mal das Getriebeöl wechseln lassen und an das Diff natürlich überhaupt nicht gedacht.

nochwas an alle Automatikfahrer:
Habt ihr auch manchmal unabhängig von der Getriebeöltemperatur etwas ruppigere unsanftere Schaltvorgänge zb. vom 2. zum 3. Gang?

würde mich mal interessieren ob das Normal ist.

lg Dennis
neophyte3105
 
Beiträge: 240
Bilder: 0
Registriert: 16.10.14, 03:32
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 Ls3

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Franklt » 11.12.18, 21:19

Das ist mit Sicherheit nicht normal. Weder bei der C6 noch bei meinen anderen Autos mit Automatik schaltet was unsanft.
Mach mal einen Ölwechsel mit Spülung. Filter wechseln nicht vergessen. Bekommt meine im Frühjahr auch.
Franklt
 
Beiträge: 263
Registriert: 21.02.18, 21:19
Wohnort: Steinmauern
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible 2007 Silber

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon neophyte3105 » 11.12.18, 23:35

Der Wechsel ist nen halbes Jahr her, glaube nicht daran das die zusätzliche Spülung noch nen Effekt gebracht hätte bei der Laufleistung. Der Getriebespezi meinte das ab 100.000km + erst ne Spülung von Nöten ist. Meine Kiste hatte da 56.000 runter.

Zickt das Getriebe vlt weil zu wenig Öl drinnen ist?

kann auch sein das das völlig Normal ist und ich es überdramatisiere, wirklich nur ein sporadisch auftretendes Problem..
neophyte3105
 
Beiträge: 240
Bilder: 0
Registriert: 16.10.14, 03:32
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 Ls3

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Mr.Magicpaint » 12.12.18, 05:03

neophyte3105 hat geschrieben:Klasse das du alles hier nieder schreibst, Danke dafür [smilie=bye.gif]

Wieviel benötige ich von dem Difföl? hab jetzt mit knapp 60.000 mal das Getriebeöl wechseln lassen und an das Diff natürlich überhaupt nicht gedacht.

nochwas an alle Automatikfahrer:
Habt ihr auch manchmal unabhängig von der Getriebeöltemperatur etwas ruppigere unsanftere Schaltvorgänge zb. vom 2. zum 3. Gang?

würde mich mal interessieren ob das Normal ist.

lg Dennis


Habe bei mir knapp 2 Liter Öl rein bekommen
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3272
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Mr.Magicpaint » 12.12.18, 05:09

Manuel c6 hat geschrieben:Was ruft eine Werkstatt normal auf für das wechseln der Öle, Getriebe, diff und Motoroil incl. Filter. (Ca. Angaben, wird von Werkstatt zu Werkstatt unterschiedlich sein, so als Richtpreis)


Da du uns Bilder von deiner tollen Kupplungsflüssigkeit gezeigt hast gehe ich davon aus das du einen Schalter hast.
Von daher ist der Getriebeölwechsel eigentlich nicht von nöten.

Zu Werkstattpreisen kann ich nix sagen da ich bisher immer alles selbst gemacht habe. Das Material hab ich mit im Netz gekauft.
3 Liter Diff Öl 36,-
Mototöl mit Filter 70,-
Getriebeöl mit Filter und Dichtung ca. 110
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3272
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon hdrosi » 14.12.18, 13:01

BAD BOY 2015 hat geschrieben:Hallo Andreas, du traust dich was.
DOT 4 statt DOT 3. [smilie=wild.gif] [smilie=wild.gif]
Gruß aus Franken [smilie=bye.gif]


Da gibt es sehr sehr viele unterschiedliche Berichte im Netz, wie das z.B.

Einfach irgendeine Bremsflüssigkeit zu kaufen und nachzufüllen, ist wenig ratsam. Denn es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Klassen DOT 3, 4, 5 und 5.1. Die verschiedenen DOT-Klassen unterscheiden sich vor allem durch den Siedepunkt und die Kälteviskosität. Die DOT-Normen basieren auf der amerikanischen FMVSS-116-Norm. DOT bedeutet Department of Transportation (US-Verkehrsministerium).

DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1 sind Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis, DOT 5 ist auf Silikonbasis. Je höher die DOT-Klasse, desto höher liegt die Siedetemperatur und der Nasssiedepunkt. Letzteres bedeutet, dass bei 3,5 Prozent Wasseranteil in der Bremsflüssigkeit der Siedepunkt bei einer DOT-3-Flüssigkeit von 205 auf 140 Grad sinkt, erklärt Philipp Schreiber. Somit ermöglichen die höheren DOT-Klassen tendenziell längere Wartungsintervalle. Laut Schreiber können Besitzer Flüssigkeiten auf Glykoletherbasis wie DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1 untereinander mischen, nicht jedoch mit DOT 5, da es auf Silikonbasis produziert wurde. DOT 5 habe aber auf dem europäischen Markt kaum Bedeutung und komme eher in Fahrzeugen in den USA vor. In Europa kommt in den meisten aktuellen Autos eine DOT-4-Bremsflüssigkeit zum Einsatz.

„Durch ein Mischen verändern sich die Siedetemperatur, der Nasssiedepunkt sowie die Kälteviskosität“, sagt Schreiber. Aufgrund von Kunststoffverträglichkeiten gibt es aber auch Fahrzeuge, die nur mit DOT-3-Bremsflüssigkeiten arbeiten, darunter sind unter anderem einige Modelle von Opel und Isuzu. „Das betrifft eher alte Fahrzeuge. Hier kann die DOT-3-Bremsflüssigkeit nicht durch die mit DOT 4 ersetzt werden, da ansonsten die Kunststoffschläuche und Dichtungen aufquellen können“, sagt Thomas Caasmann von der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ).

DOT-4- und DOT-5-Bremsflüssigkeiten können Wasser chemisch abbinden, wodurch der Siedepunkt gegenüber DOT 3 deutlich langsamer abfällt. „Grundsätzlich sollten immer die vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Bremsflüssigkeiten verwendet werden, da sie auf die jeweilige Bremsanlage abgestimmt sind“, sagt Wolfgang Sigloch von der Dekra.

Bremsflüssigkeit se
Grüße von der Insel
Stefan
Benutzeravatar
hdrosi
 
Beiträge: 18
Bilder: 9
Registriert: 21.10.18, 18:13
Wohnort: Mallorca
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Z06,2006,Silber

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Mr.Magicpaint » 15.12.18, 05:25

Also ich habe mich im Vorfeld schon schlau gemacht was bei der Vette geht und was nicht.
Wegen dem Nasssiede Punkt wollte ich von der DOT 3 weg, zum anderen gibt es die auch nicht überall.

Ich habe nach dem Wechsel immer NUR die ATE Blue Racing verwendet da man mir sagte die Corvetten die vertragen und das jetzt schon seid 5 Jahren ohne irgendwelche Unannehmlichkeiten.
Die Blue Racing wurde allerdings durch die TYP 200 ersetzt.
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3272
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon F-16 » 30.01.19, 20:56

Auf die Gefahr hin dass nun wieder alle mit den Augen rollen [smilie=blush.gif] .

Ich fahr ne C6 mit Ls2 und der 4-gang Automatik.
Die oben aufgeführten Öle können dort ja auch verwendet werden, Oder? Wie gesagt ist nicht das Automatikgetriebe mit paddelshift.
Habe leider keine Ahnung in wie weit sich dies unterscheidet. [smilie=dash2.gif]

Hat jemand zufällig auch noch eine teilenummer für den getriebeölfilter (flache Ölwanne oder tiefe Ölwanne, da gibt es ja diverse unterschiede).
Bin da gerade bissl Planlos und google war auch keine hilfe.

Danke schonmal im voraus
F-16
 
Beiträge: 37
Registriert: 05.10.18, 22:43

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon BAD BOY 2015 » 31.01.19, 04:53

BAD BOY 2015 hat geschrieben:Hallo Andreas, du traust dich was.
DOT 4 statt DOT 3. [smilie=wild.gif] [smilie=wild.gif]
Gruß aus Franken [smilie=bye.gif]

Das war eigentlich IRONISCH [smilie=biggrin.gif] [smilie=biggrin.gif] gemeint,das es etliche gibt die NIE was anderes als GM Vorgabe einfüllen würden.
Schneefreie Zeit
´´Lache nicht über andere,warte einfach bis sie sich Lächerlich machen.``
Benutzeravatar
BAD BOY 2015
 
Beiträge: 604
Bilder: 0
Registriert: 25.09.15, 17:54
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS 2012 Weis /Shelby GT500 /MB W211 E500

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon daniel1406 » 31.01.19, 08:18

https://www.rockauto.com/de/catalog/che ... -automatic

Hier findest du alles für deine 2005er C6. Oder fragst hier bei den bekannten Händlern nach.

Gruß Daniel
daniel1406
 
Beiträge: 153
Registriert: 12.07.13, 12:50
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 GS 2013

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon F-16 » 02.02.19, 22:57

Hatte ich schon selbst geschaut,. Beantwortet allerdings meine Frage nicht.
F-16
 
Beiträge: 37
Registriert: 05.10.18, 22:43

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Sonopanic » 03.02.19, 00:17

Der Motor hat 5,7 Liter ohne Trockensumpf (LS3). Den Sumpf kann man lassen ?

Gibts bei den Ölfiltern gute und schlechte ?

Der Filter aus deinem Link passt angeblich nicht auf nen LS3.
Benutzeravatar
Sonopanic
 
Beiträge: 110
Registriert: 09.04.18, 09:31
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6, 2008, schwarz

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Mr.Magicpaint » 03.02.19, 10:21

Was ist denn das für ein Durcheinander...

Den 5.7 Liter gibt es in keiner C6 der war in der C5 verbaut.
Die C6 hat entweder 6 Liter LS2 bis Ende Bj. 2007 oder ab Bj 2008 6,2 Liter LS3.
Den Trockensumpf beim LS3 gab es nur bei der Grand Sport ab Bj. 2010, die Schalter haben Trockensumpf die Automatik hat den nicht.

Den Filter aus meinem Link fahre ich jetzt schon das vierte Jahr in Folge, warum sollte der nicht passen?
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3272
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Mr.Magicpaint » 03.02.19, 10:36

F-16 hat geschrieben:Auf die Gefahr hin dass nun wieder alle mit den Augen rollen [smilie=blush.gif] .

Ich fahr ne C6 mit Ls2 und der 4-gang Automatik.
Die oben aufgeführten Öle können dort ja auch verwendet werden, Oder? Wie gesagt ist nicht das Automatikgetriebe mit paddelshift.
Habe leider keine Ahnung in wie weit sich dies unterscheidet. [smilie=dash2.gif]

Hat jemand zufällig auch noch eine teilenummer für den getriebeölfilter (flache Ölwanne oder tiefe Ölwanne, da gibt es ja diverse unterschiede).
Bin da gerade bissl Planlos und google war auch keine hilfe.

Danke schonmal im voraus


Also das Motoröl kannst du bedenkenlos verwenden, beim Getriebeöl bin ich mir da nicht sicher, schau mal in deine Bedienungsanleitung, da steht drin welche Qualifikation das Getriebeöl haben muss.

Welches Getriebe bei dir verbaut ist wird dir hier keiner sagen können, das lässt sich eventuell anhand der Fahrgestellnummer raus finden oder mal ein Blick unters Auto beim Getriebe, dort gibt es einen Aufkleber woran man erkannt welches Getriebe drin ist.

Bei Rockauto habe ich das hier gefunden.
https://www.rockauto.com/de/catalog/che ... ilter,8600
Dem nach wäre die flache Wanne weiß und aus Kunststoff.

Am besten wäre natürlich wenn man die original Teilenummer hätte, kann ich aber leider nicht mit dienen.
Schreib mal Rockauto an die können die bestimmt weiter helfen.
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3272
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon F-16 » 03.02.19, 11:28

Top antwort, danke.
F-16
 
Beiträge: 37
Registriert: 05.10.18, 22:43

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Franklt » 03.02.19, 11:35

Wenn du bei rockauto das entsprechende Bj und Modell eingibst, dann kommt doch normalerweise die richtige Teileauswahl.
Franklt
 
Beiträge: 263
Registriert: 21.02.18, 21:19
Wohnort: Steinmauern
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible 2007 Silber

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon Mr.Magicpaint » 03.02.19, 11:41

Ja schon, wenn aber unterschiedliche Teile bei ein und dem selben Bj. verbaut wurden nutzt einem das reichlich wenig.
Und genau das ist hier der Fall.
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3272
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon dixcuz » 03.02.19, 13:13

Hi,

er meinte 5,7 Liter Füllmenge, nicht Hubrsum [smilie=bye.gif]

Beste Grüße
Lothar
- Made by Corvetteproject -
Benutzeravatar
dixcuz
 
Beiträge: 241
Bilder: 19
Registriert: 14.04.15, 14:05
Wohnort: Frankfurt a.M.
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 LS3, 08, schwarz

Re: Empfehlende Ölwechsel

Beitragvon daniel1406 » 03.02.19, 14:47

Sehe ich da was falsch? Nur 2005 gab es 4 Gänge. Damit sollte es das 4L60 Getriebe sein. Macht das Set von ACDELCO 24208574. Im Zweifel zerlegen ( ist eh Winter) und dann bestellen. Teile kommen recht schnell aus USA.

Gruß Daniel
daniel1406
 
Beiträge: 153
Registriert: 12.07.13, 12:50
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 GS 2013

VorherigeNächste

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste