Kühlmitteltausch LS3

Alles rund um die Technik der C6

Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Mr.Magicpaint » 16.10.21, 07:42

Nach nun mehr 10 Jahren sehe ich es an der Zeit an mal das Kühlmittel bei bei meiner Lady zu tauschen.
Komme aber nicht so ganz klar was ich denn jetzt so brauche. Ich habe mir diese beiden hier raus gesucht. Wären die beide richtig?

Lieber das hier: https://www.amazon.de/MANNOL-Longlife-A ... B00GY4XWU6

Oder das: https://www.amazon.de/dp/B00GY4XWU6/ref ... s9dHJ1ZQ==

Danke für eure Hilfe [smilie=drinks.gif]
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3431
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon RainerR » 16.10.21, 08:19

Ich habe noch mein original Kühlmittel von 2001 in meiner C5. Wollte ich vor geraumer Zeit auch schon wechseln, davon wurde mir von einer bekannten Vette-Werkstatt aber abgeraten. Grund: Mittlerweile befindet sich kein Sauerstoff mehr im System, also auch keine Korrosion mehr möglich, besser ginge es nicht. Klingt irgendwie logisch, also fahre ich weiter mit der Erstbefüllung,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6351
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon andree » 16.10.21, 09:15

Das ist wie so oft halt ne Glaubensfrage.
Der eine sagt so,der andere wieder anders...
Ich selbst habe da zu wenig Ahnung, um mir eine eigene Meinung bilden zu können...

Ich wechsel die Kühlflüssigkeit alle 5 Jahre und nehme dazu BASF Glysantin G30 und destilliertes Wasser.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1402
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Mr.Magicpaint » 16.10.21, 09:58

Glaubensfrage hin oder her...ich möchte das nach so einer Zeit einfach mal in Angriff nehmen und da ich weiß, das man in die heutigen Motoren eben nicht alles reinkippen darf war der Grund meiner Frage und ob ich die verlinkten Kühlflüssigkeiten ohne bedenken nehmen kann, bei dem BASF wäre ich mir da mal total unsicher.

@andree
Gibt es was, was beim entlüften zu beachten ist? Entlüftet sich das System von selbst oder muss man irgendwo nachhelfen?
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3431
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon andree » 16.10.21, 10:27

Es gibt keine Entlüftungsschraube oder ähnliches.
Nur so eine komische Entlüftungsprozedur. Da startet man den Motor lässt ihn ohne Behälterdeckel etwas im Stand laufen, füllt nach, macht den Deckel zu, dreht dann bis 3000 bis das Kühlwasser 99 Grad hat. Dann Motor aus und nochmal nachfüllen.

Das tut mir aber weh, den kalten Motor so lange so hoch zu drehen.

Ich lasse ihn deshalb mit offenem Deckel ne Minute im Stand laufen, füll nach, schraub den Deckel drauf, fahr ne Runde bis das Kühlmittel auf Temperatur ist, und füll dann nochmal auf.

Gruß André
Zuletzt geändert von andree am 16.10.21, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1402
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Mr.Magicpaint » 16.10.21, 10:34

Danke dafür, damit komme ich dann auch klar
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3431
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Marvin » 16.10.21, 20:46

Obwohl es technisch korrekt ist komplett(!) auf ein anderes Mittel umzustellen, vermeide ich einen Wechsel des Kühlmittels, könnte ja sein das eine Werkstatt im Urlaub nachkippen muß.
Die Farbe ist zwar oft, aber nicht immer eine Garantie.
Da Opel mal GM war ist so etwas aus der bucht: "ORIGINAL OPEL GM DEX-COOL KÜHLERFROSTSCHUTZ ROT" vollkommen identisch, Menge siehe Handbuch.

Ablassen: Oben aufmachen und unten am Kühler den Ablasstopfen. Wenn ein anderer als der Serienkühler drin ist ohne stopfen dann unten einen Schlauch abmachen

Einfüllen: Wie Andre beschrieben hat, ich musste erst nach 500 m. dann alle paar Km nachfüllen. Lieber öfters nachschauen. nach so 3 bis 4 Stops dann nochmal so bei 50 Km nach flotter fahrt.
Kein Prozedur mit hoch drehen, das ist was für Werkstätten die das Auto ab Hebebühne schlüsselfertig übergeben müssen.

Gruß
Ralf
Auch das noch!
Technische Fragen von allgemeinem Interesse nicht über PM
Marvin
 
Beiträge: 249
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon fischmanni » 17.10.21, 15:58

Hallo

Ich habe noch nie bei irgendeinem Fahrzeug das Kühlmittel gewechselt. Es sei denn das es durch eine Reparatur nötig war. "Totes" Wasser ist immer noch das Beste. Und wenn es keine Veränderung in Farbe oder Konsistenz gibt, die Motortemperatur in Ordnung ist sehe ich da keine Notwendigkeit.
fischmanni
 
Beiträge: 103
Registriert: 07.08.16, 07:55

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Marvin » 17.10.21, 17:06

Stimme mit dem toten gesättigtem Wasser schon überein, was das Wasser selbst betrifft.
Aber im originalen Werkstattbuch (der zweiteilige Wältzer von GM) steht das ein Wechsel durchgeführt werden
sollte wenn die Kühlflüssigkeit ihre Farbe verloren hat. Warum das so drin steht weiß ich nicht, bin kein Chemiker.
Könnte es sein das die Chemie sich in gewisser Weise opfert und verbraucht um bespielsweise die negativen Auswirkungen der verschiedenen Metalle zu kompensieren?

Rätselnder Gruß
Ralf
Auch das noch!
Technische Fragen von allgemeinem Interesse nicht über PM
Marvin
 
Beiträge: 249
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon stumpjumper76 » 17.10.21, 19:29

Hallo zusammen,

grundsätzlich hätte Rainer ja recht. Hat er aber nicht ganz. Es ist nämlich so, das die Hersteller das deswegen empfehlen da das Kühlmittel eine gewisse Puffermenge hat was es an Sauerstoff aufnehmen kann. Sauerstoff diffundiert locker flockig durch die Kühlerschläuche im Laufe der Zeit durch. Die so genannten Inhibitoren Puffern unter anderem diesen damit es keine Korrosion geben kann. Nach einer gewissen Zeit vermutlich dem Wechselintervall den der Hersteller vorschreibt ist das Kühlmittel mit Sauerstoff gesättigt, dass heißt nun, das jeder Sauerstoff der hinzukommt nicht mehr von diesen Inhibitoren gepuffter wird und somit frei in der Kühlflüssigkeit verfügbar ist und sich dementsprechend andere Stoffe wie z.B. Wasserpumpenmaterial usw gern eine Verbindung eingeht. Somit kommt es dann stetig und langsam zu einer Korrosion. Sicherlich wird man nicht gleich nach vier bis fünf Jahren tauschen müssen aber so nach 8-10 Jahren würde ich schon dann mal ans wechseln denken.

Ich benutzte auch wie Andre das G30

Gruß Marco
stumpjumper76
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.10.19, 06:04

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon BieneMaja » 18.10.21, 11:45

Am Besten NICHT den Ablassstopfen benutzen !

Der ist danach meist undicht [smilie=cray.gif]

Ich benutze G 30, pink.

VG Peter
Dateianhänge
g30_de.pdf
(1.31 MiB) 50-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
BieneMaja
 
Beiträge: 64
Bilder: 8
Registriert: 02.06.16, 19:57
Wohnort: Bad Orb im Spessart
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6, 2010 Schalter, Gelb

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Mr.Magicpaint » 24.10.21, 18:11

Danke für eure Tipps zweck ablassen und Befüllung, ich denke so komme ich klar, habe mich für das G12+ Longlife von Mannol entschieden. So ca. in 2 Wochen, also kurz vor dem Winterschlaf werde ich alles in Angriff nehmen.
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3431
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon Mr.Magicpaint » 19.11.21, 11:31

Kühlmittel ist jetzt getauscht. Habe es aber doch über die Ablassschraube am Kühler abgelassen, weil anders bekommt ja gar nicht alles raus, mit anschließendem Dicht werden hatte ich jetzt keine Probleme.
7 Liter habe ich raus bekommen, und genauso viel auch wieder rein bekommen, eigentlich sollten etwas über 10 Liter beim LS3 drin sein, keine Ahnung wo sich der Rest versteckt hat. [smilie=biggrin.gif]
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3431
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Kühlmitteltausch LS3

Beitragvon andree » 20.11.21, 17:29

Der Rest bleibt im Block [smilie=biggrin.gif]
Als ich die Köpfe runter hatte, hab ich die Kanäle neben den Laufbuchsen mit einem dünnen Schlauch ausgesaugt.
Da kam noch einiges raus.
Ansonsten mach ich es auch immer über die Ablassschraube.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1402
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6


Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste