AC Compressor A6 Replacement

AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Roosbad » 05.05.17, 17:23

Hallo liebe C 2 Freunde,

bin kurz davor die Nerven wegzuschmeißen. Habe bisher gute Erfahrungen mit Ecklers gemacht. Leider hat sich dies geändert. Nachdem mir vor kurzem zwei AC Compressoren den Geist aufgegeben haben, jeweils nach ca. drei Monaten Benutzung und niemand in der Lage war diese zu reparieren (es war jeweils die vordere Schaftdichtung defekt und das Öl wurde im Motorraum verspritzt), habe ich mir den AC Compressor von Ecklers, Katalog 2016-17 auf Seite 10, Bestellnummer 242819, 52% leichter als das Original bestellt. Soweit so gut, oder auch nicht. Ein Beipackzettel für die nötige Ölmenge war ebensowenig enthalten wie ein Hinweis für den erforderlichen Kühlmitteldruck. Ab jetzt beginnt der Ärger: Auf mehrere Mailanfragen reagierte zunächst niemand. Ich habe deshalb bei Ecklers angerufen und überraschenderweise nach kurzer Wartezeit die Auskunft erhalten, es seien 6 oz einzufüllen. Eine Druckangabe war nicht möglich. Also erneuter, diesmal unfreundlicher Schriftverkehr mit Ecklers. Siehe da, es kam eine Antwort wie folgt. Es sind 10 oz einzufüllen mit einem Druck von 150 PAG (weiß der Teufel, was PAG bedeutet, bin ja kein amerikanischer Physiker und auch im Internet nicht fündig geworden) Eine nochmalige Mail-Anfrage bei Ecklers mit der Bitte den Widerspruch aufzuklären wurde bis heute nicht beantwortet.
Hilfe [smilie=dash2.gif] wer kann die offenen Fragen beantworten und ein nochmaliges teueres Disaster mit der AC [smilie=bomb.gif] verhindern helfen?
Vielen Dank vorab
Roosbad
Roosbad
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.05.17, 16:56
Wohnort: Deutschland/ Österreich/Kreta
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 2, Rot/Rot im Originalzustand, match.numbers, 1967

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Sledge Hammer » 05.05.17, 17:49

Ich finde es immer wieder toll, wie Leute die noch nicht einmal zwei Sätze schreiben, wer sie sind oder wo sie her kommen, hier Hilfe erwarten. [smilie=cool.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3587
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Roosbad » 05.05.17, 18:16

Hallo Hammer,

du hast ja recht, aber als Entschuldigung kann ich dir nur anbieten, dass ich Altmitglied bin, das alle Daten nicht mehr parat hatte und sich deshalb neu angemeldet hat. Alles andere trage ich noch einmal nach. Komme aus Österreich, habe C2, Baujahr 1967, im Originalzustand, Farbe rot/rot. Übrigends, ich war immer hilfsbereit, wenn ich mit meinem Sachverstand helfen konnte.

Herzliche Grüße aus Österreich
Roosba (das war auch mein alter Name) [smilie=drinks.gif]
Roosbad
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.05.17, 16:56
Wohnort: Deutschland/ Österreich/Kreta
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 2, Rot/Rot im Originalzustand, match.numbers, 1967

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Sledge Hammer » 05.05.17, 19:47

Alles klar, vielen Dank für die Aufklärung. [smilie=drinks.gif]
Wird sich garantiert jemand melden.
Ich habe davon leider keine Ahnung.
Viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3587
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon BAD BOY 2015 » 05.05.17, 20:54

Hallo, über die richtige Ölfüllmenge kann ich dir nichts sagen,aber der Kältemitteldruck ergibt sich aus der Füllmenge.

Gruß
´´Lache nicht über andere,warte einfach bis sie sich Lächerlich machen.``
Benutzeravatar
BAD BOY 2015
 
Beiträge: 716
Bilder: 0
Registriert: 25.09.15, 17:54
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS 2012 Weis /Shelby GT500 /MB W211 E500

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Roosbad » 05.05.17, 21:04

Hallo Bad Boy,

was bedeutet das bei einer Füllmenge von z.B. 6 oz? Wie ist dann der Druck für das Kältemittel? Dann kann ich umrechnen, falls ich noch eine zuverlässige Antwort bekomme. [smilie=help.gif]
LG Roosbad
Roosbad
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.05.17, 16:56
Wohnort: Deutschland/ Österreich/Kreta
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 2, Rot/Rot im Originalzustand, match.numbers, 1967

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon RT_Chassisworks » 05.05.17, 22:10

Google sagt 1oz Öl und 24oz Kältemittel, das sind 680g ...der Druck ist Temperaturabhängig.
Gruß, Ralf
Benutzeravatar
RT_Chassisworks
 
Beiträge: 1191
Bilder: 6
Registriert: 12.07.13, 12:49
Wohnort: Alsdorf-Nabel der Welt
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C7 Z06, Z07Package, 2015,.torch red

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon andree » 05.05.17, 22:26

Hallo,
PAG 150 ist allerdings auch keine Druckangabe, sondern die Bezeichnung der Ölsorte für die Klima.
Weiß das auch nur zufällig, weil ich ebenfalls vor kurzem den Kompressor an meiner C5 getauscht habe.
Bei mir kamen 680g Kältemittel + 277g vom PAG 150 + ein spritzer Kontrastmittel rein.

Viele Grüße
André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1533
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Roosbad » 15.06.17, 17:42

Hallo liebe Corvettefreunde,

nach vielen Recherchen bin ich wieder zurück im Forum. Leider bin ich mit Ecklers nicht weitergekommen. Haben auf weitere Mails nicht geantwortet. Super, oder?
Gott sei Dank fand ich zwei Spezialisten, die schon öfters alte AC Anlagen befüllten. Vorgeschlagen wurden 0,3 Liter Compressoröl, 700 Gramm Kältemittel und max. 18 Bar Druck bei warmen Außentemperaturen und warmem Motorblock. So wurde es bei der ersten Befüllung des techn. verbesserten Compressors von Ecklers auch gemacht. Allerdings hat sich bei kaltem Motor dann eine zu geringe Befüllung bei zu niedrigem Druck herausggestellt, weil beim Ansaugen das typische klackernde/klopfende metallische Geräusch vorhanden war, das im heißen Zustand des Motors verschwand. Also noch einmal zur Befüllung gefahren und die Kältemittelmenge auf 1000 Gramm und den Druck auf 20 Bar erhöht. Hört sich für viele Fachleute als zu hoch an, ist aber offensichtlich für diese Anlage noch akzeptabel und zwar aus folgendem Grund:
Der Dreyer wurde ebenfalls erneuert. Dieser besitzt oben ein Schauglas, das bei der Befüllung sorgfältig beobachtet werden muss. Einen Anhaltspunkt für die richtige Befüllung erhält man, wenn sich zunächst im Schauglas Bläschen bilden und dieses anschließend milchig trüb wird. Dann sofort mit der Befüllung aussetzen. Auf der Fahrt nach Hause, ca. 20 km hat alles bestens gearbeitet und der Innenraum war hinreichend kühl bei einer Außentemperatur von ca. 33 Grad.
Der erste Ausflug wird zeigen, ob dies so bleibt.
Ich hoffe alle Corvette C2 Fahrer mit Klima können von meinem Beitrag profitieren. Beitrag ist ohne Gewähr. [smilie=bomb.gif]

LG Roosbad
Roosbad
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.05.17, 16:56
Wohnort: Deutschland/ Österreich/Kreta
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 2, Rot/Rot im Originalzustand, match.numbers, 1967

Re: AC Compressor A6 Replacement

Beitragvon Roosbad » 15.06.17, 18:02

Sorry, fast vergessen euch für die Beiträge zu danken. Roosbad [smilie=dash2.gif]
Roosbad
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.05.17, 16:56
Wohnort: Deutschland/ Österreich/Kreta
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 2, Rot/Rot im Originalzustand, match.numbers, 1967


Zurück zu C2 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste