Die neue C8

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 29.12.18, 12:12

Die C8 ist Geschmacksache ist eigentlich nicht mehr die Corvette wo man kennt . Bei der C7 war das schon schwierig zu akzeptieren , aber man hat sich daran gewöhnt . Die C8 ist ein völlig anderes Konzept und ich glaube nicht dass diese aufwendige Konstuktion nur 10% teurer wird als die C7 , denn wie gesagt ein völlig anderer Weg weg vom Frontmotor was auch nicht mehr gewährleistet dass sehr viele Grossserienteile verwendet werden können aus dem GM Lager somit ein Exote . Dem Flurfunk nach zu urteilen soll die Verzögerung der Presentation mit elektronischen Problemen zusammen hängen was den Umstand Exote bestätigen würde .
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon milti Z » 29.12.18, 16:06

C7Fan hat geschrieben: Die C8 ist ein völlig anderes Konzept und ich glaube nicht dass diese aufwendige Konstuktion nur 10% teurer wird als die C7 ,
Gruß
Dieter



Dachte ich anfangs auch, bis ich den Kommentar einer Manager-Legende wie Bob Lutz gelesen hab, er weiss schon von was er in der Öffentlichkeit
redet, für mich eigentlich die "leaked information" von DEN Insider der Szene, was den Preis der C8 betrifft.

Ich denke mir, dass GM alles Markt-Technisch penibel kalkuliert hat, damit auch die eigenen Kapazitäten ausgelastet sind, dies geht nur über einen "ansprechenden" Basis-Preis.

[smilie=bye.gif]

,
***CCRP Powered LS7***

Schöne Grüsse, Milti
milti Z
 
Beiträge: 1316
Registriert: 18.08.13, 08:57
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 29.12.18, 18:52

Das glaub ich schon dass diese Argumente eine Rolle spielen aber was man so hört und liest läßt einen schon zweifeln .Die Berichte was man so lesen kann sind ja ganz bestimmt nicht aus der Luft gegriffen . Außerdem wenn GM dann in dieser Liga spielen möchte ist dann nochmals ein Qualitätssprung zur C7 erforderlich um diese Preise dann zu rechtfertigen .
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon RUBY » 30.12.18, 00:30

Das Problem ist , das das GM Mangement ja immer noch davon aus geht, diese Vette süchtigen Idioten werden schon kaufen.
Lieber wenige Einheiten mit viel Gewinn verkaufen, als mit günstigen Sportwagen den Markt zu fluten.
GM Interessieren doch nicht mehr die Auslastung der Werkstätten im späteren Service, nur der kurzfristige Verkaufs Gewinn zählt.

Nein heutige Produktion , dank CAD, kann auch für Kleinserien günstig Teile produzieren. Und für unter 40K alles zusammmen, ganz sicher.

Mag sein, das die Vette neu erfunden werden soll. Man ist gegenüber den Konkurenten im Hinterteffen, veraltet.
Um Mitzuhalten muss was neues her.

Aber dazu fehlt der Mut, statt dessen versucht man Ferrari Califonia nachzubauen. Klasse, 180 K .
Machen wir das halb so teuer und alles ist gut. Nein ist es nicht.

Das wird genau so schief gehen, wie bei VW mit seinem Phaeton.
Mit E Frontantrieb sollen es dann zusammen 1000 PS sein.
Die braucht man auch bei 1,8 Tonnen Gewicht und keinem Kofferaum mehr....

Mit der C7 glaubte man auch, viele Porsche 911 Fahrer absaugen zu können. 2018 wissen wir, dass das es nicht geklappt hat.
Die C7 ist nicht gerade der Verkaufschlager in der EU geworden...
Wie schon geschrieben wurde, es ist Geschackssache.

Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1369
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Die neue C8

Beitragvon RUBY » 30.12.18, 00:59

Zulasungszahlen C7 in D

Platz / Produckt Stück-
2 PORSCHE 911
383

3 FORD MUSTANG ab 40K €
244

6 PORSCHE BOXSTER
189

7 PORSCHE CAYMAN
124

9 CHEVROLET CAMARO ab 44K €
60

Die Vette wird im November gar nicht mehr gelistet, also unter 25 Stück
Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1369
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Die neue C8

Beitragvon cf17519 » 30.12.18, 10:09

Leute, glaubt ihr ECHT dass GM sich für die Verkaufszahlen in D groß interessiert???
Da verkaufen die wahrscheinlich in Shanghai alleine genau so viele....
WELTWEIT wurden übrigens 2017 fast gleich viele 911er und Corvetten produziert (gut 33 vs.knapp 33 tausend Stück)....
Greets
Gregor


My Vette is a hybrid: it burns fuel AND rubber!
Benutzeravatar
cf17519
 
Beiträge: 473
Bilder: 37
Registriert: 24.08.13, 18:48
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C7 Conv.; Range Rover Sport; Jaguar Mk2; TR6

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 30.12.18, 10:22

GM pfeift auf die EU und Deutschland denn inzwischen ist bei GM Deutschland und die EU kein Geschäftsmodell mehr , man sieht doch an den Preisen wie uninteressant die Corvette in der EU ist einfach viel zu teuer . Wenn man einen Blick in die USA wirft wird man feststellen dass man zum Schnäppchenpreis eine Vette erwerben kann , das ist einer der Gründe warum die Zulassungszahlen so im Keller sind und gleichzeitig ein Vorgeschmack wie die Preise bei der C8 sein werden . Das Basismodell wird es wenn in der EU überhaupt käuflich zu erwerben nicht unter 105k Euro zu haben sein , dann hat man aber erst den 6 Zylinder in der Corvette .
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon Manuel c6 » 30.12.18, 10:38

Ich wollte keine vette mit 6 zyl. (Mir hat ein Händler mal gesagt das es nach der c7 keine vette mehr mit 8 zyl. Mehr geben wird, weiß aber nicht was da dran ist)
No Risk no Fun
Benutzeravatar
Manuel c6
 
Beiträge: 61
Bilder: 6
Registriert: 09.12.18, 18:20
Wohnort: Dreiländereck F-D-CH (Nähe Europapark)
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette c6 grand sport Bj.2010 gelb

Re: Die neue C8

Beitragvon P.A.J. » 30.12.18, 13:20

Produktionszahlen der EU Version (http://www.corvetteactioncenter.com):

C6
2005 - 1752
2006 - 786
2007 - 1327
2008 - 1300
2009 - 509
2010 - 48
2011 -
2012 - 99
2013 -169

C7
2014 - 597
2015 - 646
2016 - 962
2017 - 582
2018 - 343

Europa ist der drittstärkste Markt nach den USA und Kanada, trotz der kleinen Produktionsmenge.
Benutzeravatar
P.A.J.
 
Beiträge: 58
Registriert: 06.12.14, 08:59
Fahrzeug: 2012 C6 Z06/Z07

Re: Die neue C8

Beitragvon NevadaRocks » 30.12.18, 13:30

RUBY hat geschrieben:Zulasungszahlen C7 in D

Platz / Produckt Stück-
2 PORSCHE 911
383

3 FORD MUSTANG ab 40K €
244

6 PORSCHE BOXSTER
189

7 PORSCHE CAYMAN
124

9 CHEVROLET CAMARO ab 44K €
60

Die Vette wird im November gar nicht mehr gelistet, also unter 25 Stück
Grüße Frank



Frank,

der Vergleich ist doch an den Haaren herbei gezogen. Die letzte C7 wurde im Juni importiert, danach keine weiteren mehr von offizieller Seite.
Desweiteren gilt ab dem 01.0918 die Euro 6d Temp...dies erfüllt die C7, egal in welcher Variante überhaupt nicht, und somit nur mit Sondergenehmigung des BKA zulassungsfähig. Die meisten Vetten wurden Ende August als Tageszulassung, genau wegen der Problematik mit EU6d Temp in D zugelassen. Dass nun damit im November, die C7 nicht bei den Neuwagenzulassungen erscheint, dazu braucht man kein mathematisches Hochgenie sein um dies heraus zu finden.

Btw.: deine hochgelobten E Stromer...Porsche bekommt im Moment nicht mal den vor einem 3/4 Jahr erschienen Cayenne Hybrid in den Griff....wenn der vollelektrische Tycan ohne Verzug auf den Markt kommt, fress ich einen Besen.
Man kann sich immer vieles schön reden, aber auch Porsche ist im Moment nicht gerade frei von Fehlern und eher eine Katastrophe....frag doch mal die geneigten GT3RS Besitzer, die für teures Geld das Weissach Paket bestellt haben aber ihre Autos ohne Magnesiumräder, ohne Carbonhaube, -Dach und das Carbonlenkrad ausgeliefert bekommen haben, wie die gerade auf die Zuffenhausener zu sprechen sind.
Irgendwann kommt alles ins Lot, aber die Überforderung mit neuen Abgasnormen und CO2 Flottenverbrauch treibt manche Hersteller in eine Katastrophe....
Benutzeravatar
NevadaRocks
 
Beiträge: 1479
Registriert: 30.10.14, 23:19
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2012 C6 Z06 Centennial+Ultra Performance Package

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 30.12.18, 15:22

Matthias stimme Dir voll zu .
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon Ralfi » 30.12.18, 16:31

RUBY hat geschrieben:PS: Technisch vergleichbare Stromer mit 700 PS gibt es von Tesla für 99K €

Jo, welcher denn? Das Model S das nicht mal eine Runde auf der NS schafft ohne zu überhitzen und Bremsenfading? [smilie=laugh2.gif] Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Gruß....Ralf
Benutzeravatar
Ralfi
 
Beiträge: 20
Registriert: 03.12.16, 16:47
Wohnort: Rheinhessen
Fahrzeug: C6 Convertible, 2006, silber

Re: Die neue C8

Beitragvon milti Z » 30.12.18, 18:44

Was soll man noch dazu sagen, die "Deutsche Europäische Union" gleicht ein Freudenhaus, das Wirtschafts-Establishment mittels ihrer
politischen Krücken lässt seit Jahren ihre Bürger prellen, der Dieselskandal, von vielen nur ein Thema, wo bei eine C7 nicht Norm 6 d
schafft und dafür nicht mehr importiert werden darf .........damit Porsche& Co. wiederum mehr verkaufen kann, Sizilien lässt grüssen!

Euronorm 6dhatte, IMHO, absolut betrachtet, keine Priorität!!!


Wer wundert sich dann über die Ami-Politik? [smilie=dash2.gif]

*Edit sagt: Danke, Norm 6 auf 6d korrigiert.



[smilie=bye.gif]
Zuletzt geändert von milti Z am 30.12.18, 20:19, insgesamt 2-mal geändert.
***CCRP Powered LS7***

Schöne Grüsse, Milti
milti Z
 
Beiträge: 1316
Registriert: 18.08.13, 08:57
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 30.12.18, 19:11

Milti ich gebe Dir mit der EU recht ist ein Saftladen mit Theoretikern überfrachtet , nur eins die C7 ist Euro 6 aber nicht Euro 6d
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon Muk69 » 30.12.18, 19:27

Das für mich paradoxe ist das für EU6 d und somit auch künftig EU7 bei den Benzinmotoren mit Direkteinspritzung ein OPF also Partikelfilter notwendig ist um die Emissionen einhalten zu können aber die noch mal strengeren US Grenzwerte keinen Grenzwert für Partikel und den damit verbundenen Feinstaub haben.
Somit werden wohl in Zukunft immer weniger Fahrzeuge aus USA den Weg in die EU finden vor allem Exoten mit relativ kleinen Stückzahlen .
Da ist der Entwicklungsaufwand viel zu hoch .
Werden eben weniger Fahrzeuge in Europa verkauft , ist ein einfaches Rechenbeispiel.

Markus
Muk69
 
Beiträge: 407
Registriert: 15.07.13, 18:06
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 2008 Weiß

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 30.12.18, 19:57

Markus das was Du schreibst ist ganz klar und richtig so wird es womöglich kommen , GM ist auf Europa nicht mehr angewiesen . Im Umkehrschluß muß die EU seitens der USA aber mit Erschwernisse rechnen beim PKW Absatz in den Staaten .
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon Muk69 » 30.12.18, 20:21

@Dieter,

genau so wird es kommen, die steigenden Zölle würde ja schon von USA angekündigt oder angedroht.
Ich denke nicht das die EU da aber ihre Abgasnormen für US Fahrzeuge ändern wird.
Aus meiner Sicht hat die EU sowieso dem Verbrennungsmotor den Kampf angesagt oder soll ich sagen unser eigene Politik?
Alle wollen das Elektroauto, egal ob es funktioniert oder nicht.
Der weiter oben angesorochne Taykan soll Ende 2019 auf den Markt kommen, 2020 wird es sicher werden bis der Kunde den auch in der Garage haben wird.

Was viele vergessen ist das es beim E-Fahrzeug wie beim Verbrennungsmotor ist mit dem Verbrauch.
Bei einer Corvette sind von 9 - 35 l auf 100 km alles drin.
Im Mittel so 13l realistisch.
So werden aus 400km Reichweite bei einem Elektroauto bei entsprechender Fahrweise Reichweiten von unter 200 km keine Seltenheit wenn dann wegen technischer Probleme ein "tanken" nicht möglich ist hat man erst richtige Probleme....

Markus
Muk69
 
Beiträge: 407
Registriert: 15.07.13, 18:06
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 2008 Weiß

Re: Die neue C8

Beitragvon C7Fan » 30.12.18, 22:16

Es wird dann auch ein Versorgungsproblem mit dem Strom wenn alle dann mir Strom fahren . Die Umwelt wird dann sicherlich nicht geschont , denn die Energie wird dann aus der Braunkohle gewonnen , denn diese Mengen die dann erforderlich werden können nur mit Atomkraft oder eben mit Kohle bereit gestellt werden.Von den Umweltproblemen mit den Batterien ganz zu schweigen .
C7Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Die neue C8

Beitragvon Ralfk » 30.12.18, 22:57

Hi,
am vorletzten Tag des Jahres möchte ich auch noch mal etwas dazu schreiben. Falls die "Neue" C8 denn so erscheint, dann passt das wohl zum bereits jahrelang vorherrschendem Trend: weniger Hubraum, mehr Leistung daraus hervorholen, eckig,kantig,voll digitalisiert und visualisiert. Und wenn was ist: "Bring mich Werkstatt"

Würde ich heute - nachdem ich nun zwei Jahre lang erfolgreich Corvette C6 fahre - zum erstenmal nach einer Corvette auf Mobile.de oder so suchen, so würde ich bei C7 oder später dann bei C8 (wenn es sie gäbe) auf "weiter" klicken........nichts für mich. Ich steh halt auf Kurven [smilie=biggrin.gif]

Stellt man eine C6 und eine C7 nebeneinander, dann sind die tendentiell markanten Unterschiede der letzten Jahrzehnte ja klar erkennbar.

Trotz allem muß man ja aber auch den neuen Dingen eine Chance geben, und ich glaube, dass man das erst realistisch bewerten kann, wenn die C8 dann wirklich auf Treffen, in Club´s usw. auftaucht und man vor ihr steht.

Natürlich werden auch einige die neue C8 kaufen und achja.....beim durchstöbern der neuerlichen Corvette-Preise.......sachmal, sind die Preise nicht gerade ziemlich gestiegen bei Corvette??? Ich meine, dass die vor den Mr.Trump - Allüren wesentlich billiger waren......

Ich glaube, dass mit dem Einstellen der Baureihe C7 die Modelle unterhalb der C8 dann preismäßig bald ziemlich kräftig ansteigen könnten.

Allen guten Rutsch ins neue Jahr

LG, Ralf
Zuletzt geändert von Ralfk am 30.12.18, 23:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ralfk
 
Beiträge: 27
Bilder: 1
Registriert: 01.03.17, 21:05
Wohnort: Hemmoor
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6, 2006, Weiß

Re: Die neue C8

Beitragvon RUBY » 30.12.18, 23:03

Hmm, wie oft fährst Du mit der Vette auf der Nordschleife?
Bei Groß Döln war mit meiner C5 nach einer Runde Rennstrecke Schluss, wegen der Bremsen...
Bei nur 396 PS...
Den Teslar hatte ich ein WE , geht sehr schnell auf 250, musste aber wegen des Verkehrs immer wieder runter bremsen,
genau so wie bei meiner Vette.... Auf der BAB würde meine C5 nur maximal 20 KM/h kurzzeitig schneller sein,
macht Erfahrungsgemäß zum BMW ca 150 Meter aus bis zum nächsten 120 KMH links Fahrer.
Und trotz Ölkühler für Getriebe und Motor ist nach 40 Km schluss mit Vollgas, Öle zu heiß....

Ich bin mir sicher, diese Partilkelfilter werden auch in der USA Pflicht, die Umweltverbände dort trommeln schon.
Bekantlicher weise erzeugen die FSI, GDI Benzinmotoren viel mehr Feinstaub raus, als ein ungefiltertes Diesel.
Kann mann messen, ist bekannt.

Fakt ist, das bis jetzt keine C7 eine Blaue EU Plakette erhalten wird, die C6 schon.
Wenn die Großstädte planen, die Blaue Plakette zur Pflicht zu machen,
wird eine Jüngere C5 ab 2001 und alles C6 fahren dürfen, die C7 jedoch nicht.
Dürfte für einige in Zukunft ausschlaggebend sein.
Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1369
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

VorherigeNächste

Zurück zu Tuning Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste