Vergleich 2020 C8 und C7

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon C8 on speed » 07.10.19, 11:21

Ich hab mich in den / die (wie betitelt man eigentlich eine Corvette?) C8 Roadster verliebt und plane den (oder die) auch nächstes Jahr zu kaufen.

Lt. GM soll die C8 Z51 so schnell sein wie die C7 Z06. Ob das stimmt wird sich zeigen, ist aber für meine Kaufentscheidung irrelevant.

Die C8 im Rahmen der StVO ist genauso wenig am Limit zu bewegen wie die C7 oder jeder andere ernst gemeinte Sportwagen. Für die Kurvenhatz im Schwarzwald sollte die C8 als Mittelmotor und zentrierten Gewicht bestens geeignet sein.

War dieses Jahr kein einzigstes mal auf der Rennstrecke und wenn, bin ich eher vorsichtig, nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen (will ja mein Auto nicht kaputt machen) und sehe das eher als Fun Veranstaltung als die Jagd nach Zehntelsekunden.

Seit der C6 war die Corvette immer ein ernsthafter Sportwagen und das wird sich mit der C8 auch nicht ändern. Klar gibt es schnellere, aber nicht sehr viele :)

Mein Kaufprofil: alltagstauglich - also Platz für Gepäck oder mal 'ne Bierkiste, schicke Optik (ok, das ist Geschmackssache), ansprechender Innenraum (da ist die C8 ein Quantensprung, v.a. im 3LT) - bei ca. 90-100t € muss das einfach gut sein (das war auch der Grund weshalb mir die C7 nie so richtig zugesagt hat - bitte nicht krumm nehmen, ich lege halt wert drauf, für andere mag das nicht wichtig sein), hard top (werde mit einem Stoffverdeck einfach nicht warm), Druck und Sound (!!! - bleibt mir weg mit diesem Elektromist) vom Motor und ich will offen fahren. Ja, ich weiß, Targa, in der Realität ist mir das aber zu unpraktisch oder ungeschminkt, bin zu faul für so was.

Die 38kg mehr gegenüber Coupé, drauf gesch***en - bin kein Rennfahrer, fahr höchstens flott ums Eck, mir wird das nicht auffallen ob die Kiste jetzt 1.5t , 1.6t oder 1.7t wiegt.

Das Einsatzgebiet ist bei mir eher die kurvige Landstraße, Autobahn selten - wobei Längsbeschleunigung jetzt keine Herausforderung ist. 290 km/h bin ich glaub mal vor 5 Jahren gefahren, kein Tempolimit (logo) und kein Verkehr, eine Kombination die hier im Süden so selten vorkommt, sprich, ob jetzt das Ding 280 oder 300 fährt, mag beim Stammtisch was wert sein, in meinem Leben jedoch nicht.

Genauso wenig wie die NOS Zeit, erstens ist die sehr speziell, zweitens kann ich die Zeit eh nicht fahren. Erinnere mich da an Sabine Schmitz im T5 auf der NOS wie die M3 überholt hat. Wenn ein Vollprofi eine Zeit hinbrennt, ist die Aussagekraft nicht so eindeutig. Temperatur, Streckenkenntnis, Streckenbeschaffenheit, Auto leer geräumt oder nicht wirklich 100% Serie - all das hat erheblichen Einfluss auf die NOS Zeit.

Aus all diesem Konglomerat, der Vergleich C7 und C8 oder anderen Sportwagen ist für mich nicht wichtig - es sei denn wir spielen eine Runde Autoquartett :D

Wer ein Track Tool sucht, wird mit einem Straßenauto eh nicht glücklich oder hat so viel Geld sich einen GT2 RS, 720S usw. zu kaufen - in der Lage bin ich leider nicht.

Bin mir sicher, die/der C8 ist ein ganz großer Wurf. Sowohl im zivilen wie auch im Rennsport.

Persönlich muss ich sagen, niemand hat so ein Paket zu so einem Preis im Angebot. Wenn jemand das Prestige eines Porsches braucht, ich zahl den Aufschlag nicht.
C8 on speed
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.19, 10:06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon C7Fan » 08.10.19, 06:57

Bei dem Leistungsunterschiede kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen dass eine Basis C8 schneller ist als eine C7Z06 . Eine Stingray wird sie sicherlich übertreffen , aber bei GM darf man nicht alles glauben was dort so gesagt und geschrieben wird . Ich möchte nur hinweisen auf die C7Z06 0-100km/h 2,9 sec . war damals aber nur der theoretische Wert , und was kam raus Bestwert 3,2 sec aber nur wenn alles klappt. Die meisten Tester hatten Probleme mit der Traktion.
Also Abwarten heißt das Gebot der Stunde.
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 160
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon C7Fan » 11.10.19, 07:17

Gestern habe ich den Fahrbericht des Ferrari F8 gelesen in den AMS ,dort stand eine Beschleunigung von 0-100 km/h mit 720 PS in 2,9 sec jetzt frage ich mich wie will die C8 mit Ihrem hohen Gewicht und 500 PS das ebenfalls erreichen . Also für mich absolut unrealistisch und das bei einem Gewicht von 1550-1600kg sind höchstens 3,5-3,6 sec möglich .
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 160
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon milti Z » 11.10.19, 09:56

C7Fan hat geschrieben: Ich möchte nur hinweisen auf die C7Z06 0-100km/h 2,9 sec . war damals aber nur der theoretische Wert , und was kam raus Bestwert 3,2 sec aber nur wenn alles klappt.
Gruß
Dieter



Wer A sagt muss auch B sagen können, wann hat je eine C7 Z06 eine 3,2 s auf 100 gehabt.........!!! [smilie=sarcastic_hand.gif]

Fazit: man kann einfach nicht B sagen................und auf zum Logopäden! [smilie=blind.gif]


[smilie=bye.gif]
***CCRP Powered LS7***

Schöne Grüsse, Milti
milti Z
 
Beiträge: 1428
Registriert: 18.08.13, 08:57
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon C7Fan » 11.10.19, 13:54

Beim Test der ABS es war einer der ersten mit A8. Wollte damit nur zum Ausdruck bringen dass die Vorhersagen von GM nicht immer stimmen . Weiteres Beispiel 427er Cabrio wurde mit 320km/h beworben beim Test 307 km/h usw. Da war auch die 0-200 eine 10,2-10,3 sec.bei der C7Z06 .
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 160
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon C7Fan » 18.10.19, 16:05

Der Stauraum bei der C8 ist schlichtweg eine Zumutung so klein ist der besonders hinten , hätte man auch komplett verzichten können . Vorne etwas größer aber auch nicht die Welt , da ist der Stauraum bei der C7Z06 Cabrio ja noch äußerst komfortabel. Vom Coupé möchte ich überhaupt nicht reden . Mit diesem Fahrzeug ist Urlaub machen eine Herausforderung für mich ein Punkt wo ich schon mal sage sorry das geht nicht.
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 160
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon blitziii » 19.10.19, 08:46

Hier ein Track Vergleich zwischen C7 und C8:


Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1758
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon milti Z » 19.10.19, 10:21

Ist klar, die Corvette ist pro Runde 0,9 s langsamer, vielleicht hat Sie ja nur die etwas älteren Reifen drauf, vielleicht, vielleicht......!

Hier noch ein Vergleich der Rundumsicht, was besser sein soll [smilie=good.gif]


https://www.corvetteblogger.com/2019/10 ... er-claims/

[smilie=bye.gif]
***CCRP Powered LS7***

Schöne Grüsse, Milti
milti Z
 
Beiträge: 1428
Registriert: 18.08.13, 08:57
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon Sonny351 » 02.12.19, 21:38

Hab hier ein Video von Jay Leno, wo er die C8 Convertible fährt. Video dauert fast ne Stunde.



Paar Infos am Rande:
Convertible hat kein Stoffverdeck sondern ein Klappdach wie bei vergleichbaren Sportwagen.
Die C8 soll global werden, heißt es wird erstmalig auch rechtsgelenkte Ausführungen für u.A. GB, Japan und Australien geben (ist natürlich für uns irrelevant, aber vlt. interessierts jemanden)
GPS-gestütztes Lift-System, heißt wenn man die Front anhebt um über Fahrbahnerhöhungen zu fahren kann man diese speichern und das System aktiviert automatisch bei dieser GPS-Position.
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 148
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition, Mercedes C200K Väth Sportcoupe, Peugeot 206 RC

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon Manuel c6 » 02.12.19, 22:27

Ich machs mir einfach, es gibt die c8 nur als Automatik, daher würde ich sie mir nicht kaufen, auch nicht wenn ich sie mir leisten könnte. Evtl. ist die Idee ein Sportwagen mit Mittelmotor zu bauen ja garnicht verkehrt, so gewichtsverteilungstechnisch usw. aber es ist ein Stilbruch! Was man da auch immer drüber denken will. Sie wird mit Sicherheit auch gut laufen, aber ob es da zum Vorgänger so gravierende Unterschiede geben wird, glaub eher nicht. Warten wir mal ob und wann sie kommt. Ich erwarte ausführliche Berichterstattung von den ersten c8 Fahrer!
No Risk no Fun
Benutzeravatar
Manuel c6
 
Beiträge: 82
Bilder: 6
Registriert: 09.12.18, 18:20
Wohnort: Dreiländereck F-D-CH (Nähe Europapark)
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette c6 grand sport Bj.2010 gelb

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon RainerR » 03.12.19, 10:45

Hallo C7 Fan, hallo Dieter,

Die C8 kommt bei dir also nicht in Frage, weil der Kofferraum für den Urlaub nicht ausreicht. Mir scheint, du hast das Mittelmotorkonzept bzw. deren Fahrer nicht verstanden. Unterhalt dich mal diesbezüglich mit Ferrari oder Lambo Fahrern, und du wirst erfahren daß die das Wort "Kofferraum" nicht in ihrem Wortschatz haben! Wichtig für die ist nur, daß Brieftasche und Kreditkarte mit ins Cockpit passen, ansonsten wird Null Gepäck mit in den Urlaub genommen.
Am Urlaubsort angekommen, wird alles, von der Zahnbürste bis zur Bekleidung einfach neu gekauft, so einfach ist das! Bei der Abreise werden diese Dinge einfach im Hotel zurückgelassen, als Trinkgeld für die Bediensteten! So reist man unbeschwert ohne Gepäck in den Urlaub und hat Freude am Mittelmotorauto. -----Alles klaro jetzt?
Und diejenigen Mittelmotorbesitzer, welche sich massgeschneiderte Ledertaschen für das Allernötigste anschaffen, um auch den letzten Kubikzentimeter der Ablagen auszunutzen, haben es auch noch nicht begriffen was den Echten Mittelmotorfan ausmacht, es sei denn die Beutel werden mit Geldscheinen vollgestopft. Daraus folgt, daß die meisten Vettefahrer als Mittelmotorfahrer völlig ungeeignet sind, mangels Masse eben,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6308
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon RT_Chassisworks » 03.12.19, 12:46

RainerR, habe das bei der C7 schon so gehandhabt. Kartenzahlung erspart sogar das dicke Portemonnaie und beugt Rückenschäden, durch Sitzen auf selbigem, vor.
Gruß, Ralf
Benutzeravatar
RT_Chassisworks
 
Beiträge: 1184
Bilder: 6
Registriert: 12.07.13, 12:49
Wohnort: Alsdorf-Nabel der Welt
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C7 Z06, Z07Package, 2015,.torch red

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon blitziii » 03.12.19, 13:25

Endlich hat es mal jemand auf den Punkt gebracht. Danke RainerR! [smilie=good.gif]

Auf den Kofferraum der C7 könnte ich gerne verzichten! Mitnehmen tu ich eh nichts und wenn sich mein(e) Beifahrer(in) durch den großen Kofferraum eingeladen fühlt, etwas darin abzulegen, fliegt es eh nur in den Kurven von einer Ecke in die nächste. Gerade auf dem Ring mehr als lästig! [smilie=fool.gif] Von daher stellt die C8 eine längst überfällige Verbesserung in dieser Hinsicht dar und der sogenannte "Sportwagen" wurde endlich mal zu Ende gedacht. [smilie=good.gif]
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1758
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon dersuchende » 03.12.19, 13:34

Dafür müsste das Fahrzeug dann aber elektronikbefreit sein. [smilie=dirol.gif]
BildBild
Benutzeravatar
dersuchende
Moderator
 
Beiträge: 10142
Bilder: 23
Registriert: 11.07.13, 20:56
Wohnort: Da wo das WLAN am stärksten ist!
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 convertible, 2001, silbern, Corvette C6 CP Edition, 2006, mokkabraun metallic

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon C7Fan » 03.12.19, 13:49

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen . Trotzdem ist die C8 keine echte Corvette mehr.
C7Fan
 
Beiträge: 160
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon Andi 68 » 03.12.19, 15:07

RainerR hat geschrieben:Hallo C7 Fan, hallo Dieter,

.................................................................
Und diejenigen Mittelmotorbesitzer, welche sich massgeschneiderte Ledertaschen für das Allernötigste anschaffen, um auch den letzten Kubikzentimeter der Ablagen auszunutzen, haben es auch noch nicht begriffen was den Echten Mittelmotorfan ausmacht, es sei denn die Beutel werden mit Geldscheinen vollgestopft. Daraus folgt, daß die meisten Vettefahrer als Mittelmotorfahrer völlig ungeeignet sind, mangels Masse eben,

Gruss RainerR


Ergo

für das viele Geld braucht man einen Kofferraum [smilie=drinks.gif] [smilie=drinks.gif] [smilie=drinks.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif]
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 2764
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Opel Vivaro weiß

Re: Vergleich 2020 C8 und C7

Beitragvon Sonny351 » 03.12.19, 16:58

Ui ui! Da habe ich die Diskussion wieder entzündet. Ich habe meine Meinung zur C8 auch schon geäußert. Auch für mich ist das keine Vette mehr und würde sie auch nicht kaufen. Der Post war lediglich für die C8-Interessenten.
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 148
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition, Mercedes C200K Väth Sportcoupe, Peugeot 206 RC

Vorherige

Zurück zu C8 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste